Rheumatologie

Diese Disziplin befaßt sich mit den Auswirkungen der Fehlleitung des angeborenen und erworbenen Immunsystems. Dieses erkennt nicht eigene Körperstrukturen und greift in Folge diese an. An den Einwirkstellen kommt es dann zu entzündlichen Veränderungen. Sehr häufig sind dies Gelenk-und Muskelstrukturen, aber es können eigentlich sämtliche Organe des Körpers sein z.B.die Speicheldrüsen oder das Nervensystem oder auch die Lunge. Therapeutisch wird versucht diese Überaktivität zu bremsen bzw .zu vermindern.


Beispiele für rheumatische Erkrankungen:
    •    systemsicher Lupus erythematodes
    •    rheumatoide Arthritis
    •    Psoriasisarthritis
    •    reaktive Arthritis